05.12.2015

Danke Magdalena & Laura

Magdalena, Ousmane und Laura | foto © jd-jt-arm |  
Ohne große Erwartungen gekommen und mit Begeisterung und wertvollen Erfahrungen in unseren Alltag zurückgekehrt. Ein Praktikumsbericht.

Zwei Wochen lang haben wir nicht nur ein Berufsbild der Offenen Jugendarbeit kennengelernt, sondern auch wundervolle Menschen (Haus Lea, Wiesen) mit einer anderen Religionen und Herkunft und einer eigenen Kultur. Durch zahlreiche Gespräche, Ausflüge, Spiele, Koch- und Kinoabende zeigte sich, dass diese Menschen das Herz am rechtem Fleck haben. Durch das Praktikum hatten wir durch direkten Kontakt die Möglichkeit allgemeine Vorurteile zu wiederlegen, für das wir sehr dankbar sind. Wir haben erkannt, dass hinter der anderen Hautfarbe Menschen stecken, genau wie wir; mit ähnlichen Problemen und denselben Vorstellungen. Von Fremden so aufgenommen und geschätzt zu werden hatten wir vorher noch nie erlebt.
Wir wollten ihnen zeigen das Leben zu schätzen und jeden Tag zu genießen, am Ende jedoch waren sie diejenigen, die uns das gelernt haben.

Magdalena und Laura, Sozialwissenschaftliches Gymnasium Josef Gasser, Brixen. 23.11. - 04-12.2015 Praktikum im Jugendtreff Sterzing/JD Wipptal.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen